Soziale Einrichtungen 

 

Pleidelsheimer Sozialstiftung

Unbürokratische Hilfe für notleidende Mitbürger

Im Zusammenhang mit dem Jubiläumsempfang zur 1200-Jahr-Feier im Januar 1994 wurde die Gründung einer Sozialstiftung angeregt und hat sich mittlerweile zu einem wichtigen sozialen Hilfsinstrument in der Gemeinde entwickelt.

Die Sozialstiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke und soll damit soziale Notfälle mindern. Insbesondere gehört dazu die Unterstützung von Behinderteneinrichtungen, Alleinerziehenden, Senioren, sonstigen sozialen Notfällen und Förderung der Seniorenarbeit im Seniorenhaus und Johannesstift.

Die Erträge (= Zinsen) aus dem Stiftungsvermögen, welches in Form von Anlagezertifikaten und in einem Sparbuch angelegt ist, werden jedes Jahr für obig genannte Zwecke verteilt.

Die Geschwister Hans und Elise Zacher vermachten der Pleidelsheimer Sozialstiftung das Grundstück Mundelsheimer / Ecke Badstubenstraße. Auf diesem Grundstück entsand die Seniorenwohnanlage "Geschwister-Zacher-Haus".

Um möglichst viele Zinserträge erwirtschaften zu können und damit vielen Notleidenden zu helfen ist es notwendig, das Stiftungsvermögen durch Spenden stetig zu vermehren. Für diese Zwecke steht das Spendenkonto Nr. 242 000 00 bei der Volksbank Freiberg und Umgebung eG BLZ 600 697 38 zur Verfügung. Jede Spende hilft weiter. Selbstverständlich stellt die Gemeinde Pleidelsheim Spendenbescheinigungen hierfür aus.

Ansprechpartner für die Belange der Unterstützung und auch für Spendenfragen ist der Vorsitzende des Stiftungsrates Bürgermeister Ralf Trettner Telefon (0 71 44) 264-10.

nach oben 

Ökumenische HOSPIZGRUPPE Pleidelsheim

Es geht nicht darum,
dem Leben mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen
mehr Leben.

Cicely Saunders

Weiterführende Informationen zur Arbeit der Ökumenischen HOSPIZGRUPPE Pleidelsheim finden Sie auf deren Website unter
www.hospiz-pleidelsheim.de
nach oben 

Seniorenhaus am Rathaus

 

Leitung Bernadette Neff

Marbacher  Straße 7 - beim Rathaus
Telefon : (0 71 44) / 2 64 - 58

Unser Seniorenhaus liegt mitten in Pleidelsheim. Die ersten Bewohner sind im Januar 1997 eingezogen. 20 Wohnungen, aufgeteilt in 1- und 2-Zimmer-Wohnungen mit und ohne Balkon von etwas über 30 bis nahezu 70 qm, konnten gekauft oder angemietet werden. Der Vertreib erfolgte über die Gemeinde-Wohnbau Pleidelsheim GmbH. In jeder der Wohnungen befindet sich eine Einbauküche. Außerdem sind alle Wohnungen rollstuhlgerecht ausgebaut. Natürlich gibt es auch einen Aufzug, mit dem jedes Stockwerk inkl. Tiefgarage erreichbar ist. Das Haus verfügt über eine herrlich große Dachterrasse und über einen parkähnlichen Garten. Beides wird im Sommer häufig genutzt. Durch den Aufzug ist der Zugang zur Terrasse für ein Sonnenbad auch allen Bewohnern zugänglich.

Momentan sind alle Wohnungen belegt. Es wohnen derzeit 20 Personen im Haus.

Belegungs- und Betreuungskonzept
Die Wohnungen in der Seniorenwohnanlage sind für Bewohner vorgesehen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder in ihrer Erwerbsfähigkeit um mindestens 80 % beeinträchtigt sind. Dabei reicht es aus, wenn einer der beiden Lebenspartner diese Bedingungen erfüllt. Der zukünftige Bewohner sollte auch schon früher in Pleidelsheim gewohnt haben. Die Gemeinde erhält ein Belegungsrecht für alle Wohnungen und bestimmt somit die Mieter.

Neben der Miete und den Nebenkosten ist monatlich eine Betreuungspauschale  zu bezahlen. In der Betreuungspauschale ist der Notruf rund um die Uhr, die Hausmeisterbetreuung, die Reinigung der Gemeinschaftsräume sowie die Benutzung des vorhandenen Pflegebades enthalten. Ebenfalls eingeschlossen in der Betreuungspauschale ist die Arbeit von Frau Neff, die eine beratende Funktion im täglichen Leben der Hausbewohner und die Organisation von anstehenden Einkäufen, Wäsche, Teilnahme am Mittagstisch u. ä. beinhaltet.

Die medizinische Betreuung übernimmt in der Regel die Sozialstation Pleidelsheim, die ihr Büro im Seniorenhaus hat. Ebenso ist ein privater Pflegedienst tätig, der, wenn nötig, die Bewohner im Krankheitsfall auch rund um die Uhr versorgt.

Ein regelmäßiger Mittagstisch wird angeboten. Eine weitere Annehmlichkeit ist die Fußpflege, die regelmäßig ins Haus kommt.

Die Lage im Ortskern hat sich als sehr positiv erwiesen, denn Rathaus, Post, Bank, Ärzte, Ladengeschäfte und Gastronomie sind in unmittelbarer Nähe. Im Erdgeschoss des Seniorenhauses befindet sich ein großer Lebensmittelmarkt.

Ungefähr zweimal im Jahr gibt es auch Kultur im Haus. Konzerte oder interessante Vorträge aus der Reihe „Lebensgeschichten von Pleidelsheimern“ gehören dazu. Die Gruppe "Aktiv älter werden" feiert jedes Jahr Fasching und Advent, wozu die Bewohner recht herzlich eingeladen sind.

Jeden Mittwoch findet vormittags ein Gedächtnistraining statt. Frau Weigert aus Benningen praktiziert dies in spielerischer Form. Nicht nur die Hausbewohner, sondern auch andere Pleidelsheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger sind dazu herzlich eingeladen.

nach oben 

Seniorenwohnanlage "Geschwister Zacher Haus"

Betreutes Wohnen
Geschwister Zacher Haus

Leitung Sabine Gärtner

Badstubenstraße 4, 74385 Pleidelsheim
Telefon : (0 71 44) / 818 737

Das Geschwister-Zacher Haus liegt mitten in Pleidelsheim. Die ersten Bewohner sind im Mai 2005 eingezogen. 34 Wohnungen, aufgeteilt in 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen mit Terrasse oder Balkon von etwas über 45 bis nahezu 92 qm, konnten gekauft oder angemietet werden. Alle Wohnungen sind barrierefrei ausgebaut. Natürlich gibt es auch einen Aufzug, mit dem jedes Stockwerk inkl. Tiefgarage erreichbar ist.

Belegungs- und Betreuungskonzept
Die Wohnungen in der Seniorenwohnanlage sind für Bewohner vorgesehen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder in ihrer Erwerbsfähigkeit um mindestens 80 % beeinträchtigt sind. Dabei reicht es aus, wenn einer der beiden Lebenspartner diese Bedingungen erfüllt. Die Gemeinde erhält ein Belegungsrecht für alle Wohnungen und bestimmt somit die Mieter.

Neben der Miete und den Nebenkosten ist monatlich eine Betreuungspauschale  zu bezahlen. In der Betreuungspauschale ist die Benutzung und Reinigung der Gemeinschaftsräume sowie des vorhandenen Pflegebades enthalten. Ebenfalls eingeschlossen in der Betreuungspauschale ist die Arbeit von Frau Gärtner, sie berät in Fragen des täglichen Lebens und organisiert Hilfen, die notwendig sind oder von den Hausbewohnern gewünscht werden. Es werden regelmäßig Veranstaltungen und Ausflüge organisiert. Die Vereinsabteilung des GSV "Aktiv älter werden" ist im Haus mit Festen und Feiern aktiv. 

Die pflegerische Betreuung übernimmt in der Regel die Sozialstation Pleidelsheim, die ihr Büro im Seniorenhaus in der Marbacher Straße hat. Ebenso ist ein privater Pflegedienst tätig, der, wenn nötig, die Bewohner im Krankheitsfall auch rund um die Uhr versorgt.

Der Hausmeister wohnt im Haus. Es wird wöchtentlich seniorengerechte Gymnastik angeboten. Ein Gymnastikraum mit Fitnessfahrrädern ist vorhanden.

nach oben 

Haus am Bachgarten

Haus am Bachgarten

Leitung Hans-Willi Lüdenbach
Bachgartenstraße 32, Telefon (0 71 44) / 89 49 23, Fax (0 71 44) / 89 49 24

Wir bieten in modernen Räumen vollstationäre Pflege, Kurzzeit- und Tagespflege.

Mit unserem Pflegezentrum steht in Pleidelsheim eine kleine, familienähnlich strukturierte Anlage für Dauer- und Kurzzeitpflege  und, je nach Auslastung und Nachfrage, auch für Tagespflege zur Verfügung. Es ist unser Bestreben, den uns anvertrauten pflegebedürftigen Menschen bestmögliche medizinische und mentale Betreuung zuteil werden zu lassen. Eine individuelle, bewohnerorientierte Pflege und Betreuung, Unterstützung unserer Bewohnerinnen und Bewohner im Umgang mit ihrer Krankheit, aber auch Förderung und Erhalt von Eigenständigkeit und eigenen Aktivitäten sind die Grundlagen des Pflegeleitbildes unseres Hauses.

Geschultes Personal sorgt rund um die Uhr für optimale Betreuung und gewährleistet eine angemessene Pflege sowie eine gute hauswirtschaftliche Versorgung.

Weitere Angebote : kontinuierliche ärztliche Versorgung, eigene Küche, Pflegebad, gut ausgestattete Zimmer, attraktiver Aufenthaltbereich.

nach oben 

Pflegeheim Seniorenstift Johanneshaus

  

Alten- und Pflegeheim - Beihinger Straße 41
Telefon (0 71 44) / 80 01 - 0, Fax (0 71 44) / 80 01 - 30
Internet : www.jsd.de, E-mail : Info@JSD.de

Mitglied im Diakonischen Werk.

Das Seniorenstift Johanneshaus ist eine Alteneinrichtung mit vielfältigen angeboten, und damit eine gute Heimstatt mit 92 Pflegeplätzen für alte, kranke und behinderte Menschen. Das Haus verfügt über Einzel- und Doppelzimmer. In den Aufenthalts- und Freizeitbereichen wird vielfältiges Gemeinschaftserleben angeboten. Dazu gehört auch Beschäftigungstherapie. Qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten sowohl in der stationären Dauerpflege als auch in der Kurzzeitpflege medizinisch-pflegerische Versorgung und Betreuung.

Betreuung und Pflege (u. a.)
· Unsere Pflegekräfte haben ein hohes Ausbildungsniveau
· Wir verstehen unsere Arbeit als Ausdruck christlicher Nächstenliebe
· Wir bieten sachgerechte medizinische und hygienische Pflege in allen Pflegestufen
· Alle Zimmer und Sanitärräume verfügen über eine Notrufanlage.
· Selbstbestimmung des Tagesablaufs
· anerkanntes Konzept der Individualpflege
· Unterhaltung und Abwechslung durch kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge etc.
· Gymnastik, Seniorentanz, Singen, Musizieren und Basteln
· Förderung von Eigeninitiative und Gruppeninteressen der Senioren
· Hausandachten, sonntägliche Gottesdienstbesuche und seelsorgerischer Beistand
· Hilfe beim Einkauf, Vermittlung von Fremdleistungen, Umgang mit Behörden, Gespräche mit dem Sozialdienst
· Unter dem Gesichtspunkt gesunder Ernährung sorgt die Küche für abwechslungsreiche Gerichte. Frühstücksservice, Mittagstisch mit Menüauswahl, Nachmittagskaffee mit Kuchen, reichhaltiges Abendessen.

Kurzzeitpflege
Hier finden pflegebedürftige Menschen stationäre Ganztagsbetreuung bis zu vier Wochen. Pflege, Versorgung und therapeutische Maßnahmen werden vom fachlich qualifizierten Pflegekräften durchgeführt. Pflegende Angehörige sollen dabei entlastet werden und auch auf die häusliche Pflege vorbereitet werden durch Schulungen mit Pflegetechniken und Umgang mit pflegebedürftigen, alten Menschen.

Besucher sind herzlich willkommen. Für Familienfeste u. ä. haben wir geeignete Räume. Nach Absprache kann auch unsere Küche gegen Entgelt in Anspruch genommen werden.

Es gibt außerdem Aufenthaltsbereiche auf den Stationen, sowie Ruhezonen und parkähnliche Außenanlagen.

nach oben 

Sozialstation Pleidelsheim

Im Haus der Seniorenwohnanlage - Marbacher Straße 7

Träger der Sozialstation ist die Gemeinde Pleidelsheim


Ihr Ansprechpartner:
Frau Appenzeller (Pfelgedienstleitung)
Telefon: 07144/ 264-59
Fax:      07144 / 264-70


Die Sprechzeiten im Büro der Sozialstation sind täglich von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Außerhalb dieser Sprechzeiten steht eine 24 Stunden Rufbereitschaft auch am Wochenende und an Feiertagen  zur Verfügung.


Unsere Aufgabe ist die ganzheitliche Betreuung unserer Klienten zu Hause, um so ihre Lebensqualität in der vertrauten Umgebung zu erhalten. Bei unserer Arbeit steht der ganzheitliche, hilfsbedürftige Mensch im Mittelpunkt. Deshalb bieten wir ihm und den Angehörigen ein vielseitiges Angebot, das über die medizinische und hygienische Versorgung hinausgeht.
Unsere qualifizierten Mitarbeiter unterstützen nicht nur bei der täglichen Pflege, sondern nehmen sich auch viel Zeit für beratende Gespräche und helfen so dem Pflegebedürftigen und natürlich den betreuenden Angehörigen, bei der Bewältigung des oftmals nicht einfachen Alltages. Unseren Rat und unsere Hilfe erhalten hilfsbedürftige Menschen natürlich in allen Altersstufen und Lebensphasen.

Wir leisten Hilfestellung bei:

  • Grund- und Behandlungspflege
  • Unterstützung in der Haus- und Familienpflege
  • Soziale Dienste
    Begleit- und Besuchsdienste, Betreute Spaziergänge, Gespräche, Einkauf, Essenszubereitung, Wäschepflege, Reinigungsarbeiten
  • Hospizarbeit
  • Beratungsbesuche im Rahmen des Pflegegesetzes
  • Vermittlung von Hilfen in Zusammenarbeit mit
    Ärzten, Apotheken, Podologie, Sanitätshäusern, Physiotherapeut, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Friseur

Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte.

nach oben 

Seniorentreff

Ansprechpartnerin Frau Annette Förg

Sozialstation Pleidelsheim
Telefon : (0 71 44) / 264-59

Der Seniorentreff findet jeden 2. Donnerstag im Monat ab 14.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Stuifenstraße 6 statt. Auch weitere Veranstaltungen werden angeboten.

nach oben 

GSV Pleidelsheim e.V. - Aktiv Älter Werden

Die GSV-Abteilung "Aktiv älter werden" wurde im Jahr 1993 unter dem Motto "In der Gemeindschaft Sinnvolles tun".
Älteren und Alleinstehenden bieten wir: Malen, Basteln, Nähen, Töpfern, Kerzen machen, Spiele, Vorlesestunden, Ausflüge und vieles mehr. Unsere Gruppe engagiert sich auch im Gemeindeleben von Pleidelsheim auf sozialem Gebiet sehr stark. Jeder kann sich und seine Ideen einbringen.

Treffen finden jeden Montag um 14.00 Uhr im Alten Schulhaus - Hauptstraße 34 statt.

Ansprechpartnerin
Ingrid Schuster
Stuifenstr. 8
74385 Pleidelsheim
ischuster@gmx.de

nach oben