Pleidelsheimer Sozialstiftung

Unbürokratische Hilfe für notleidende Mitbürger

Im Zusammenhang mit dem Jubiläumsempfang zur 1200-Jahr-Feier im Januar 1994 wurde die Gründung einer Sozialstiftung angeregt und hat sich mittlerweile zu einem wichtigen sozialen Hilfsinstrument in der Gemeinde entwickelt.

Die Sozialstiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke und soll damit soziale Notfälle mindern. Insbesondere gehört dazu die Unterstützung von Behinderteneinrichtungen, Alleinerziehenden, Senioren, sonstigen sozialen Notfällen und Förderung der Seniorenarbeit im Seniorenhaus und Johannesstift.

Die Erträge (= Zinsen) aus dem Stiftungsvermögen, welches in Form von Anlagezertifikaten und in einem Sparbuch angelegt ist, werden jedes Jahr für obig genannte Zwecke verteilt.

Die Geschwister Hans und Elise Zacher vermachten der Pleidelsheimer Sozialstiftung das Grundstück Mundelsheimer / Ecke Badstubenstraße. Auf diesem Grundstück entsand die Seniorenwohnanlage "Geschwister-Zacher-Haus".

Um möglichst viele Zinserträge erwirtschaften zu können und damit vielen Notleidenden zu helfen ist es notwendig, das Stiftungsvermögen durch Spenden stetig zu vermehren. Für diese Zwecke steht das Spendenkonto IBAN: DE52 6049 1430 0024 2000 00, BIC: GENODES1VBB zur Verfügung. Jede Spende hilft weiter. Selbstverständlich stellt die Gemeinde Pleidelsheim Spendenbescheinigungen hierfür aus.

Ansprechpartner für die Belange der Unterstützung und auch für Spendenfragen ist der Vorsitzende des Stiftungsrates Bürgermeister Ralf Trettner Telefon (0 71 44) 264-10.