Walderlebnispfad Hardtwald: Hardy-Pfad

Die Forstbetriebsgemeinschaft Hardtwald hat einen Erlebnisparcours für Kinder und Erwachsene geschaffen.

An 16 verschiedenen Stationen des 1,4 Kilometer langen Hardy-Pfades kommt man dem Wald und seinen Bewohnern ein Stückchen näher.  Am Ausgangspukt  (Parkplatz Rohrtäle) erwartet die Besucher nach etwa 10 Minuten  die Figur Hardy, der Hüter des Hardtwaldes, an einer Raststation. 

Von der Raststation aus, geht es weiter durch den Pirschpfad. Schaut man hier genauer hin, kann man Wildschwein, Fuchs und Co. guten Tag sagen.  Nach dem Pirschpfad erwartet die Besucher des Waldes ein Hochsitz mit Fernrohr, auch hier muss man genauer hinschauen um einen Waldbewohner zu entdecken. An der vierten Station heißt es: „Wer springt am weitesten, Mensch oder  Tier?“. In der Sprunggrube wird mit den Tieren um die Wette gesprungen. Stationen mit Balancierbalken, Waldxylophon, Wasserspielstationen am Feuersee und ein Aussichtssteg,  der zum Verweilen einlädt,  folgen der Sprunggrube.

Wissenswertes über die Nachhaltigkeit des Waldes erfährt man an den Stationen Baumscheiben, Zuwachswürfel und Forstnutzung. Hier werden Fragen wie, „Wie alt ist der Baum?“ oder „Was kann man aus Holz alles herstellen?“,  kindgerecht beantwortet.

Für eine Rast zwischendrin wurde ein Baumsofa errichtet,  das Sofa lädt ein zum Entspannen und die Ruhe des Waldes zu genießen.

Die Flyer liegen im Rathaus aus. Durch Klicken auf das Bild, kann der Flyer auch heruntergeladen werden.

 

Hardy Pfad